>> Home

Baustoffchemie

Chemie der Werkstoffe im Bauwesen


 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Webverzeichnis 
 
 English 


Fassadenfarbe mit Lotus-Effekt

Selbstreinigende Fassadenfarbe

Wichtig ist, neben der Hydrophobie, die Korngröße der Füllstoffe und Pigmente: Diese müssen eine bimodale Teilchengrößenverteilung aufweisen. Bimodal in diesem Zusammenhang bedeutet eine Mischung von zwei Füllstoffen mit deutlich unterschiedlichen mittleren Teilchengrößen und relativ enger Teilchengrößenverteilung. Vorzugsweise hat die grobere Komponente (A) eine Teilchengröße zwischen 10 und 20 µm und die feinere Komponente (B) besteht aus Teilchen mit Größen zwischen 0,1 und 0,8 µm. In diesem Rezepturbeispiel ist die Teilchengrößenanteil A das Quarzmehl und B wird vom Pigment gestellt.

Quelle: Patent-Offenlegungsschrift DE 19921876


Pos. Rohstoff Gewichtsteile
1Wasser26,8
2Acrylat-Styrol-Dispersion als Bindemittel12,0
3Quarzmehl (d50 = 13 µm) als Füllstoff34,7
4Titandioxid (d < 1 µm)20,0
5Alkylalkoxysilan und -siloxan als Bindemittel4,0
6Polydimethylsiloxan mit Aminoalkylgruppen als Bindemittel1,0
72-Amino-2-methyl-1-propanol als Netzmittel0,50
8Magnesiium-Aluminiumhydrosilicat als Verdicker0,30
9Entschäumer0,20
10Polysaccharid als Verdicker0,20
11Natriumpolyacrylat als Netzmittel0,15
12Polyurethan als Verdicker0,14
  
100,0


Ergänzung zu den Rohstoffen:
Die Patentanmeldung enthält eine weitere Rezeptur-Variante, und zwar mit 4% einer Ehylen-Vinyllaurat-Vinylchlorid-Terpolymerdispersion anstatt der 12% Acrylat-Styrol-Copolymerdispersion (und mit entsprechend erhöhtem Wasseranteil).

Kommentar:
Als Quarzmehl wurde Cristobalit eingesetzt.


Veröffentlichungsdatum: 2000-06-29

Die obigen Angaben sind nur als grobe Leitlinie geeignet und die Rezeptur soll zu eigenen Versuchen anregen. Die Rohstoffbezeichnungen und Herstellerangaben sind (aus der angegebenen Quelle) übernommen worden. Titel, Kurzbeschreibung, Ergänzungstext und Kommentar stammen von mir.


© Andrea Glatthor   Impressum