>> Home

Baustoffchemie

Chemie der Werkstoffe im Bauwesen


 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Webverzeichnis 
 
 English 


Parkettklebstoff, emissionsarm

1K oder 2K, Dispersionskleber mit Zement als Füllstoff

Aus einer Patent-Offenlegungsschrift vom Bodenklebstoff-Hersteller Wulff: Die Rezeptur besteht entweder aus zwei komponenten (Pulverkomponente + Kunststoffdispersion), oder aus nur einer Komponente, bei der die Kunststoffdispersion als Redispersionspulver in der Pulverkomonente untergebracht wird. Der Kleber wird auch als geeignet für die Verklebung von PVC- oder Gummibelägen sowie für Teppich bezeichnet.

Quelle: Patent-Offenlegungsschrift DE 10101314


Pos. Rohstoff Gewichtsteile
 Komponente A
1Portlandzement1,8
2Tonerdezement10,8
3CaSO4 (Halbhydrat oder Anhydrit)5,4
4Eisenpulver, ferromagnetisch45,0
5Füllstoff (Kalksteinmehl oder Glimmer)6,0
6oberflächenodifizierte Silicate5,7
7Tensid0,20
8Weinsäure oder Schleimsäure0,050
 
Komponente B
9Kunststoffdispersion25,0
  
100,0


Ergänzung zu den Rohstoffen:
Bei den "oberflächenmodifizierten Silicaten" handelt es sich vermutlich um Bentonit. Statt Weinsäure oder Schleimsäure (2,3,4,5-Tetrahydroxyadipinsäure) können auch andere Hydroxycarbonsäuren bzw. ihre Salze eingesetzt werden. Die Polymerbasis der Dispersion ist ein Copolymer aus Vinylacetat/höhere Vinylester/Ethylen oder Vinylacetat/Ethylen/Acrylsäureester oder ähnliche (Details siehe Quelle).

Kommentar:
Das Anmachwasser wird im Ettringit, dass sich aus den Komponenten Portlandzement + Tonerdezement + Gips bildet, gebunden und muss nicht komplett verdunsten. Daher eignet sich der Klebstoff auch für die Verklebung von PVC oder Gummi. Die Topfzeit ist mit einer Stunde angegeben und die Wartezeit bis zur Belastbarkeit mit 48 Stunden.


Erstveröffentlichung: 2002-08-01

Die obigen Angaben sind nur als grobe Leitlinie geeignet und die Rezeptur soll zu eigenen Versuchen anregen. Die Rohstoffbezeichnungen und Herstellerangaben sind (aus der angegebenen Quelle) übernommen worden. Titel, Kurzbeschreibung, Ergänzungstext und Kommentar stammen von mir.


© Andrea Glatthor   Impressum