>> Home

Baustoffchemie

Chemie der Werkstoffe im Bauwesen


 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Webverzeichnis 
 
 English 


Flexibler Fliesenkleber, zweikomponentig

hydraulisch abbindend, zusätzlich mit Epoxidharz modifiziert

Der Flex-Klebemörtel wurde zusätzlich zur Kunststoffmodifizierung mit einer Epoxidharzdispersion modifiziert. Gegenüber herkömmlichen Flex-Klebemörteln soll speziell die Nasshaftfestigkeit verbessert sein.

Quelle: Patentoffenlegungsschrift DE 10150600


Pos. Rohstoff Gewichtsteile
 Komponente A
1Kalksteinmehl47,3
2Zement CEM I 42,5 R10,6
3Epoxidharz (niedrigmolekulares Bisphenol-A-Harz)1,5
4Tonerdezement1,0
5Celluloseether (MHEC, hochviskos)0,20
6Entschäumer0,30
7Lithiumcarbonat als Beschleuniger0,70
8Citronensäure als Verzögerer0,30
 
Komponente B
9Acrylatdispersion (Feststoffgehalt: 54%)31,0
10Polypropylenglycolalkylphenylether1,2
11Polyaminaddukt (50%ig in Wasser) als EP-Härter1,2
12Wasser4,7
  
100,0


Ergänzung zu den Rohstoffen:
Der Polypropylenglycolalkylphenylether ist als Plastifizierungsmittel gedacht.



Erstveröffentlichung: 2003-04-24

Die obigen Angaben sind nur als grobe Leitlinie geeignet und die Rezeptur soll zu eigenen Versuchen anregen. Die Rohstoffbezeichnungen und Herstellerangaben sind (aus der angegebenen Quelle) übernommen worden. Titel, Kurzbeschreibung, Ergänzungstext und Kommentar stammen von mir.


© Andrea Glatthor   Impressum