>> Home

Baustoffchemie

Chemie der Werkstoffe im Bauwesen


 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Webverzeichnis 
 
 English 


Ansetzbinder für Gipskartonplatten

mit einer HP-Guar/Celluloseether-Kombination als Wasserrückhaltemittel



Pos. Rohstoff Gewichtsteile
1Stuckgips99,0
2Beschleuniger (gemahlenes Dihydrat)0,50
3Verzögerer (Retardan P)0,10
4Hydroxypropylguar (Addilose 75 oder Esacol HS 20)0,070
5Celluloseether0,040
6Stärkeether als Verdicker (Berolan ST 500)0,030
7Benetzungshilfe (Berolan LP 50)0,010
  
99,8
 Wasser/Feststoff-Faktor: 0,50 


Ergänzung zu den Rohstoffen:
Die Zusatzmengen für Beschleuniger ud Verzögerer hängen sehr stark vom jeweiligen Stuckgips ab und müssen individuell ermittelt werden. Als Celluloseether eignet sich speziell eine Methylhydroxyethylcellulose (MHEC) mit einer Viskosität von 25-30000 mPas, 2%ig, Mit MHEC ist eine unmodifizierte Type gemeint, also eine die keine die weitere Additive enthält. Geeignete Typen sind beispielsweise Culminal MHEC 25000 PF und Walocel MKX 30000 PF01. Als Stärkeether eignet sich Berolan ST 500, Opagel GPX und Casucol 301 am besten, Der Netzmittelzusatz kann nötig sein, ist es aber nicht unbedingt.



Veröffentlichungsdatum: 2002-08-01

Die obigen Angaben sind nur als grobe Leitlinie geeignet. Die Rohstoffe sind teilweise bewusst ohne konkrete Produktbezeichnung bzw. Lieferanten aufgeführt und die Rezeptur soll lediglich zu eigenen Versuchen anregen.


© Andrea Glatthor   Impressum