>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
Webverzeichnis
 English 


Start > Bauchemie > Baustoffkunde > Zuschlag für Mörtel / Beton
Unterkategorien dieser Kategorie:
Leichtzuschlag (7)
Verwandte Kategorien woanders im Verzeichnis:
*Rohstoffhersteller: Gesteinskörnungen, Zuschlag für Mörtel und Beton  (72)

5 Einträge gefunden:

Einfluss von Gesteinskörnungen auf die Dauerhaftigkeit von Beton
Kann man anhand von Prüfergebnissen am Zuschlag tatsächlich auf deren Dauerhaftigkeitsverhalten im Beton schließen? Welchen Einfluss haben Taumittel und sind die Ergebnisse auf die Praxis übertragbar? Zur Klärung dieser Fragen wurden eine Reihe von Zuschlag- und Betonprüfverfahren bezüglich ihrer Ergebnisse zum Frost-Tau- bzw. Frost-Tausalz-Widerstand gegenübergestellt. Auch der Einfluss von Taumitteln auf die Alkali-Zuschlag-Reaktion (Alkali-Kieselsäure-, Alkali- Carbonat- und Alkali-Dolomit-Reaktion) wurde geprüft. Die Autorin schreibt: "Im Ergebnis erwies sich der Washington Hydraulic Fracture Test als optimales Frostprüfverfahren. Eine Alkali-Carbonat-Reaktion kann theoretisch und praktisch ablaufen, war aber in Mörtel und Beton nicht nachweisbar. Mittels Klimawechsellagerung konnte die Prüfzeit für AKR-gefährdete Gesteine in Beton drastisch verkürzt werden. Zudem fördern alkalihaltige Taumittel eine AKR."
Hrsg.: Katja Dombrowski, 2003, Dissertation. Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen

Leichtzuschläge: Wasseraufnahme, Kornrohdichte und Kornfestigkeit leichter Gesteinskörnungen
Beschreibung von Prüfverfahren für Leichtzuschläge. [4 Seiten, 83 kB, PDF]
Hrsg.: Bundesverband Kraftwerksnebenprodukte e.V., 2001

Beton mit gipshaltigen Zuschlag
Der Einfluss von Gips aus Bauschutt im Recycling-Zuschlag auf die Frisch- und Festbetoneigenschaften.
Hrsg.: Technische Universität Darmstadt - Institut für Massivbau, Baustoffe, Bauphysik, Bauchemie

Farbiger Glasbruch als Zuschlag in Betonstein oder Terrazzo
Hinweise für die Anwendung von Glaszuschlag in zementgebundenen Baustoffen: Informationen zu den Anwendungsmöglichkeiten und dem Schadenspotential (Reaktion zwischen Alkali und Glas). [8 Seiten, 331 kB, PDF]
Hrsg.: Sabine Mutke, Stefan Heeß, Dyckerhoff Weiss Marketing und Vertriebs-Gesellschaft

Zuschlagstoff-Prüfungen nach SIA 162/1
Grundsätze der folgenden Prüfungen: Siebanalyse von Zuschlagstoffen, Sauberkeit der Zuschlagstoffe, Mehlkorngehalt der Zuschlagstoffe, Petrographische Untersuchung, Organische Verunreinigung.
Hrsg.: Verband Schweizerischer Betontechnologen


3346 Links in 278 Kategorien. [23.09.2017]

© Andrea Glatthor   Impressum