>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
Webverzeichnis
 English 


Start > Bauchemie > Baustoffkunde > Additive und Zusätze für Mörtel / Beton > Schwindmaß-reduzierende Additive
Keine Unterkategorien vorhanden.
Verwandte Kategorien woanders im Verzeichnis:
*Baustoffkunde: Quellzemente, schwindkompensierte Mörtel und Betone  (4)
*Patente: Schwindmaß-reduzierende Additive  (0)
*Rohstoffhersteller: Schwindmaß-reduzierende Additive  (3)

8 Einträge gefunden:

Zur Wirkungsweise schwindreduzierender Zusatzmittel in selbstverdichtenden Mörteln und Betonen (Englisch)
Für selbstverdichtenden Beton benötigt man ein erhöhten Zementleimanteil. Dadurch weisen sie ein höheres Schwindmaß auf als herkömmliche Betone. Schwindreduzierende Zusatzmittel erweisen sich in der Praxis schon lange als effiziente Gegenmaßnahme. Den Wirkmechanismus dieser Mittel aufzuklären war das Ziel dieser Arbeit. Untersucht wurde auch ihr Einfluss auf die chemischen Vorgänge der Zementhydratation sowie die Nachhaltigkeit ihrer Wirkung (Auslaugbarkeit der Mittel in zyklischen Langzeittests). Die allermeisten Tests wurden mit einem handelsüblichen Betonzusatzmittel durchgeführt (dessen Zusammensetzung im wesentlichen bekannt war, "SRA1" genannt), manche Versuche auch in Kombination mit Betonverflüssigern.
Hrsg.: Arnd Bernd Eberhardt, 2010, Dissertation. Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen

Zum Einfluss schwindreduzierender Zusatzmittel und Wirkstoffe auf das autogene Schwinden und weitere Eigenschaften von Zementstein
Details zu Schwindmechanismen und Methoden der Schwindreduzierung. Getestet wurden drei handelsübliche Zusatzmittel, bezeichnet als SRA1...3 (engl. Shrinkage Reducing Admixture, SRA), und zwei reine Wirkstoffe (Dipropylenglykol DPG; Dipropylenglykol-tert.-butylether DPTB) in verschiedenen Zementen (Typ CEM I, I-HS, II und III).
Hrsg.: Patrick Schäffel, Dissertation, 2009. Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen

Wirkungsmechanismus eines schwindmaß-reduzierenden Additives (Englisch)
Fachartikel zum Wirkungsmechanismus von Additiven zur Verringerung des Schwindmaßes. Die Wirkungsweise des Additives "Eclipse SRA" der Grace wurde eingehend untersucht, und zwar anhand von Additivlösungen in Wasser sowie in Zementleimen und Mörteln. Neben einem Abstract wird der Volltext als PDF zum Download angeboten (12 Seiten, 1,9 MB) [Technisches Datenblatt des Additives: http://www.na.graceconstruction.com/concrete/download/EC-1_3.pdf]
Hrsg.: D.P. Bentz et al, Nachdruck aus: Cement and Concrete Research, Vol. 31, No. 7, 1075-1085, July 2001

Schwindreduzierer für Zementfließestrich
Informationen zur Verringerung des Trocknungsschwindens bei zementgebundenen Baustoffen. [2 Seiten, 60 kB, PDF]
Hrsg.: Peter Löschnig

Strategien zur Vermeidung von Schwindrissen aufgrund von autogenem Schwinden (Englisch)
Die Grundlagen des autogenen Schwindens werden präsentiert und Wege zur erringerung des Schwindens diskutiert: Die Zugabe von schwindmaß-reduzierenden Additiven, die Steuerung der Partikelgrößenverteilung des Zementes, die Veränderung der Phasenzusammensetzung des Zementes, die Zugabe von wassersaugendem Leichtzuschlag, die Verwendung spezieller Schalung sowie die Zugabe von Superabsorbern.
Hrsg.: Bentz, D. P.; Jensen, O. M., in: Cement and Concrete Research, Vol. 26, No. 6, 677-685, August 2004

Verringerung des autogenen Schwindens durch wasserspeichernde Zusätze (Englisch)
Zwei verschiedene wasserspeichernde Materialien werden miteinander verglichen: 1) Wassersaugender Leichtzuschlag und 2) Superabsorber.
Hrsg.: Geiker, M. R.; Bentz, D. P.; Jensen, O. M.

Autogenes Schwinden und "internal curing" bei Beton (Englisch)
Die Dissertation befasst sich mit dem Mechanismus des autogenen Schwindens. Messungen wurden an Zementpasten, Normalbeton und Leichtbeton durchgeführt sowie der schwindmaß-verringernde Einfluss von wasserspeicherndem Leichtzuschlag geprüft. Im Volltext verfügbar (208 Seiten, PDF, 6,5 MB).
Hrsg.: Pietro Lura, Dissertation, 2003

Mixture Proportioning for Internal Curing (Englisch)
Der Volltext wird, neben dem verlinkten Abstract, als PDF angeboten (7 Seiten, 1,5 MB).
Hrsg.: Bentz, D. P.; Lura, P.; Roberts, J. W. in: Concrete International, Vol. 27, No. 2, 35-40, February 2005


1846 Links in 229 Kategorien. [18.11.2017]

© Andrea Glatthor   Impressum