>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
Webverzeichnis
 English 


Start > Bauchemie > Baustoffkunde > Beton
Unterkategorien dieser Kategorie:
Betoninstandsetzungssysteme (2)
Faserbeton (4)
Leichtbeton (9)
Selbstverdichtender Beton (14)
Spritzbeton (1)
Verwandte Kategorien woanders im Verzeichnis:
*Anwendungstechnik: Beton  (30)
*Anwendungstechnik: Betonieren und Estrich legen bei Frostgefahr  (0)
*Baustoffkunde: Alkali-Kieselsäure-Reaktion (Alkalitreiben)  (9)
*Baustoffkunde: Betonkorrosion  (22)
*Baustoffkunde: Zuschlag für Mörtel und Beton  (5)
*Baustoffprüfung: Festbeton- und Frischbetonprüfungen  (2)
*Patente: Mörtel und Beton  (4)

18 Einträge gefunden:

Ettringitbildung in nicht wärmebehandelten Betonen
Detailinformationen zu Ursachen und Schadensmechanismen im Zusammenhang mit der Ettringitbildung im erhärteten Beton. Enthält Grundwissen über die verschiedenen Ettringitbildungsmechanismen im Rahmen der primären und sekundären Ettringitbildung (aus inneren und äußeren Sulfatquellen) sowie zu den Einflussfaktoren Alkaligehalt (pH-Wert), Temperatur (Wärmebehandlung; Frost- und Frost-Tausalz-Angriff) und Alkali-Kieselsäure-Reaktion. Die Arbeit ist im Volltext zum Herunterladen verfügbar (Abschnittsweise als PDF, insgesamt rund 200 Seiten; ca. 7 MB).
Hrsg.: Katrin Bollmann, Dissertation, Bauhaus-Universität Weimar, 2000

Luftporenverflüssigter Beton (LPV-Beton) nach ÖNORM B 4200
LPV-Beton ist ein Beton, dem ein luftporenbildender Verflüssiger (LPV-Mittel) oder ein Luftporenmittel (LP-Mittel) und ein Verflüssiger (BV) beigegeben wird. LPV-Beton gilt nach ÖNORM B 4200 als eigene Betonsorte. Informationen zum Anwendungsbereich, zur Zusammensetzung, Herstellung und Verarbeitung sowie zur Eignungs- und Güteprüfung.
Hrsg.: BauR h.c. Dipl.-Ing. Herbert Kaltenböck, bvfs - Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg

Hochfester Beton
Forschungsbericht zu den Auswirkungen des Erstarrens und Erhärtens auf die Eigenschaften von hochfesten Betonen, insbesondere auf das Verhalten bei Verformungsbehinderung im jungen Alter. Dabei wurde das Schwinden (insbesondere das autogene Schwinden) sowie die Hydratationswärmefreisetzung und die damit verbundene Festigkeitsentwicklung untersucht. [12 Seiten, 597 kB, PDF]
Hrsg.: Maria Teresa Alonso

Betontechnische Daten
Betontechnische Daten nach DIN EN 206 können online eingesehen sowie in Form eines kleinformatigen Heftes kostenlos angefordert werden.
Hrsg.: HeidelbergCement AG, 2003

Einfluss von Gesteinskörnungen auf die Dauerhaftigkeit von Beton
Detailinformationen über den Einfluss des Zuschlags auf die Beständigkeit gegen Frost-Tau- bzw. Frost-Tausalz-Angriff sowie hinsichtlich der Alkali-Kieselsäure-Reaktion.
Hrsg.: Katja Dombrowski, Dissertation, Bauhaus-Universität Weimar, 2003

Neue Betonnorm

Lexikon für Betontechnologie und Baustoffkreislauf
Definiert und beschreibt Fachbegriffe und Verfahren aus den Bereichen Gebäudeabbruch, Bauschuttaufbereitung und der Betontechnologie (insgesamt ca. 240 Begriffe).
Hrsg.: Baustoffkreislauf im Massivbau (BiM), b-i-m.de

Vorgespannter textilbewehrter Beton
Die Dissertation enthält detaillierte Informationen rund um die Verwendung von Textilien zur konstruktiven Bewehrung von Betonbauteilen. Im Volltext als PDF verfügbar (213 Seiten, 7 MB).
Hrsg.: Markus Krüger, Dissertation, 2004

Hochleistungsbeton - hochfeste Betone
Informationen über die Ausgangsstoffe Zement, Zusatzstoffe (Silicastaub, Hochofenschlacke, Flugasche), Zusatzmittel (Hochleistungsverflüssiger) und Zuschläge sowie zu den charakteristischen Merkmalen eines HL-Betones (W/Z-Wert, Konsistenz).
Hrsg.: BauR h.c. Dipl.-Ing. Herbert Kaltenböck, bvfs - Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg

Betontechnologie (nach ÖNORM)
Kurzinformation zu Betonherstellung und -überwachung, W/B-Wert (Wasser/Bindemittel-Wert), Liste wichtiger ÖNORMEN, Betonarten und Betonsorten sowie Rezeptbeton.
Hrsg.: Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie (VÖZ)

Dichtheit von Heißwasser-Langzeitspeichern aus Hochleistungsbeton
Arbeit zum Durchlässigkeitsverhalten von Beton unter Druck und bei einer Temperatur von 80°C. Es wurden gerissene und ungerissene Betone untersucht. Schlagworte aus dem Inhalt: Transportvorgänge in porösen Stoffen, Selbstheilung von Beton, Diffusion, kapillare Wasseraufnahme, Auslaugung. Im Volltext als PDF verfügbar. (5 MB)
Hrsg.: Martin Jooß, Dissertation, 2001

Grundlagen Betontechnologie
Grundwissen zum Baustoff Beton, seiner Zusammensetzung und den Aufgaben der einzelnen Bestandteile. [19 Seiten, 1,5 MB, PDF]
Hrsg.: Degussa Construction Chemicals Austria GmbH

Lafarge Betonhandbuch
Daten und Fakten aus einer Vielzahl von technischen Regelwerken für Einsatz, Zusammensetzung, Herstellung und Verarbeitung von Beton, Estrich, Mörtel und Putz. Enthält auch Informationen über Beton nach ZTV (ZTV-K 96, ZTV-StB, ZTV-W, ZTV-Tunnel), Sonderbetone (Strahlenschutzbeton, Tresorbeton, flüssigkeitsdichter Beton), Spritzbeton und Betonwaren sowie ein Programm zur Rezepturberechnung.
Hrsg.: Lafarge Zement GmbH

Betontechnische Daten
Informationen rund um Zemente, Gesteinskörnungen, Betonzusatzmittel, Betonzusatzstoffe, Zugabewasser, Beton, Konformitätskontrolle und -kriterien, Betondeckung, Normen und Richtlinien. [298 Seiten, 5,0 MB, PDF]
Hrsg.: Schwenk Zement KG

Spannbeton
Vorlesungsskript "Massivbau-Grundlagen Spannbeton", Stand 2001. Als mehrteiliges PDF zum Herunterladen.
Hrsg.: G. König, Uni Leipzig

Verbesserung der Dichtigkeit und Festigkeit von Mörtel/Beton durch Polymere
Dissertation über die Entwicklung eines Verflüssigers auf Polyurethanbasis inklusive Praxistests an Hochleistungs- und Dränbetonen.
Hrsg.: Anke Reinschmidt, Dissertation, 2000, Universität Siegen

Argument for Using Coarse Cements in High-Performance Concretes. (Englisch)
Über den Einfluß der Korngrößenverteilung und des Wasser/Zement-Faktors auf die Reaktionskinetik der Zementhydratation. Aus: Cement and Concrete Research, 1999. Neben einem Abstract wird der Volltext als PDF zum Download angeboten (4 Seiten, 371 kB).
Hrsg.: Dale P. Benetz (National Institute of Standards and Technology), Claus J. Haecker (Wilhelm Dyckerhoff Institut)

BiM Zwischenberichte: Betonwaren mit Recyclingzuschlägen
BiM ist ein Forschungsvorhaben mit dem Ziel, aus Bauwerksabbrüchen stammendes Material wieder möglichst vollständig in den Stoffkreislauf einzubringen. Umfangreiche Zwischenberichte im Volltext.
Hrsg.: "Baustoffkreislauf im Massivbau" (BiM)


1788 Links in 229 Kategorien. [22.11.2017]

© Andrea Glatthor   Impressum