>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
 
 English 

Suchbegriff: alpha-Halbhydrat


Kategorien:

Rohstoffhersteller: Gips und Anhydrit  (7)
Baustoffkunde: Gips und Anhydrit  (5)

Links außerhalb der genannten Kategorien:

Untersuchung und Entwicklung von Gipsmörteln für den Außenbereich unter besonderer Berücksichtigung der Wasserresistenz
Ziel der Arbeit war die Entwicklung von Gipsmörteln, welche auch im Außenbereich, speziell für Restaurierungsarbeiten, eingesetzt werden können (ohne den Einsatz von Hydrophobierungsmitteln). Die Arbeit enthält Informationen über historische Gipsmörtel und die Witterungsbeständigkeit von Gipsmörteln, speziell zum Verhalten bei Wasserlagerung bzw. Wechsellagerung nass/trocken. Es sind Hinweise auf den Einfluss von Additiven auf das Abbinden von Gips und Anhydrit enthalten (u.a. Rasterelektronenmikroskopische Aufnahmen von erhärteten Gipspasten mit verschiedenen Zusatzmitteln). Mörtel auf Basis von Bindemittelgemischen aus Thermoanhydrit (REA-Anhydrit) und Kalkhydrat wurden hinsichtlich Wasserresistenz, mechanischer Kennwerte, Porenradienverteilung, spezifischer Oberfläche und dem Quell- und Schwindverhalten charakterisiert und der Einfluss von hydraulischem Kalk, Zement, Hüttensand, Microsilica, Kalksteinmehl geprüft. Abschließend wird über Praxisversuche mit Mörteln auf Basis Naturanhydrit/Kalkhydrat/Kalksteinsand berichtet, wobei die Musterflächen über 18 Monate hinweg beobachtet wurden.
Hrsg.: Petra Arens, Dissertation, 2002, Universität Siegen
Kategorie: Baustoffkunde: Mörtel


Fugenfüller auf Basis alpha-Halbhydrat (1995)
Der Fugenfüller soll sich durch besonders gute Verarbeitbarkeit auszeichnen und besteht aus alpha-Halbhydrat, Methylcellulose, Stärkeether, Polyvinylalkohol, Cellulosefasern, Kalksteinmehl, Glimmer, einem Vinylacetat-Ethylen-Copolymer und/oder einem Vinylacetat-Vinylversatat-Copolymer sowie Flockungsmittel, Beschleuniger und Verzögerer.
Hrsg.: Andrea Glatthor
Kategorie: Richtrezepturen: Fugenfüller für Gipskartonplatten

Fugenfüller auf Basis alpha-Halbhydrat (1987)
Eine Rezeptur eines faserverstärkten und polymermodifizierten Fugenfüllers aus einer Patent-Offenlegungsschrift von Rigips. Sie befasst sich mit einer speziellen Kantenausbildung (runde, abgeflachte Kante) bei der Gipskartonplatte und diesem speziell darauf abgestimmten Fugenfüller aus a-Halbhydrat, Kalksteinmehl, Redispersionspulver, Cellulosefasern, Stärkeether, Methylcellulose, dem Alkalisalz einer Hydroxycarbonsäure sowie Beschleuniger, Verzögerer und Netzmittel.
Hrsg.: Andrea Glatthor
Kategorie: Richtrezepturen: Fugenfüller für Gipskartonplatten

Fugenfüller auf Basis alpha-Halbhydrat, anwendungsfertig, zweikomponentig (2001)
Aus einem Patent der United States Gypsum Company: Eine Komponente enthält das Halbhydrat, das Wasser, die Kunststoffdispersion, etliche Hilfsstoffe und den "Abbindeverhinderer", der verhindert, dass das HH während der Lagerung abbindet. Die zweite Komponente besteht aus dem Abbinde-Initiator, der die Inhibierung des Halbhydrates wieder aufhebt und die Masse quasi "auf Befehl" zu einem normalen Abbindeverhalten bringt. Die Lagerfähigkeit wird mit mindestens 18 Monaten angegeben.
Hrsg.: Andrea Glatthor
Kategorie: Richtrezepturen: Fugenfüller für Gipskartonplatten



1461 Links in 229 Kategorien. [22.06.2018]

© Andrea Glatthor   Impressum