>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
 
 English 

Suchbegriff: Celluloseether


Kategorien:

Rohstoffhersteller: Celluloseether  (15)

Links außerhalb der genannten Kategorien:

Multi-functional additive for use in well cementing
Cement, sodium silicate, carrageenan suspending agent, sodium polyacrylate, AMPS terpolymer, dispersant (sulfonated naphthalene formaldehyde condensate or a sulfonated ketone acetone formaldehyde condensate) and a cellulosic polymer (HEC or CMHEC).
Hrsg.: BJ Services Company (Houston, TX), 2001, US6235809
Kategorie: Patente: Verdickungsmittel, Rheologiehilfsmittel

Strukturaufklärung von Cellulosederivaten und Galactanen ...
Behandelt die Strukturaufkärung mittels chemischer, chromatographischer und massenspektrometrischer Methoden. [196 Seiten, 2,6 MB, PDF]
Hrsg.: Jürgen Heinrich, Dissertation, 1999
Kategorie: Baustoffkunde: Analytik und Synthese von Additiven für Mörtel und Beton

Regioselektiv gesteuerte Synthesen von Cellulosederivaten
Publikationsliste zum Thema regioselektive Synthesen an Cellulose (mit Kurzzusammenfassungen speziell der eigenen Diplomarbeit bzw. Dissertation).
Hrsg.: Dr. Andreas Koschella
Kategorie: Baustoffkunde: Analytik und Synthese von Additiven für Mörtel und Beton

Zusatzmittel in Putzmörteln - Wirksamkeit, Dauerhaftigkeit und Auslaugung
Untersuchungen über Zusatzmittel (Wasserrückhaltemittel, LP-bildner, Hydrophobierungsmittel). Einfluss der Mittel auf die Erhärtung und Einbau von Hydrophobierungsmitteln in die Matrix.
Hrsg.: Barbara Blachnik, Dissertation, 2001, Universität Siegen
Kategorie: Baustoffkunde: Additive und Zusatzstoffe für Mörtel und Beton

Zur Struktur von Celluloseethern
Studie über die Struktur von Methylhydroxypropylcellulose (MHPC, 26-29% OCH3 und 23-26% POOH) in wässrigen Lösungen bei Raumtemperatur sowie zum Strukturbildungsprozess oberhalb der Phasenumwandlungstemperatur (Trübungstemperatur). Experimentelle Ergebnisse (Lichtstreuung, Neutronenstreuung) und Computersimulationen. Im Volltext (168 S.) als PDF verfügbar.
Hrsg.: Holger Johannes Vogel, Dissertation, Universität Freiburg, 2001
Kategorie: Baustoffkunde: Rheologische Additive

Explosionsschutz in Trockenbaustoffwerken
Eine Staubexplosion durch Celluloseether, ausgelöst beim Befüllen des Silos.
Hrsg.: Steinbruchs-Berufsgenossenschaft (www.stbg.de)
Kategorie: Umweltaspekte

Chloride-free setting accelerator for hydraulic binding agents (Englisch)
Alkalifreier und chloridfreie Beschleuniger auf Basis Aluminiumhydroxid (Pulver mit mittlerer Korngröße 0,1 -5 µm) im Gemisch mit wasserlöslichen Sulfaten, Nitraten oder Formiaten sowie einem Celluloseether.
Hrsg.: Burge et al, Sika AG, vorm. Kaspar Winkler & Co. (CH), 1985, US4507154
Kategorie: Patente: Zementbeschleuniger


Wirkmechanismus verschiedener Celluloseether als Wasserretentionsmittel in der Tiefbohrzementierung und in Trockenmörtelsystemen
Die Versuche in Tiefbohrzement wurden mit HEC (Cellosize HEC 59) und CMHEC (Tylose HC 50 NP2) durchgeführt. Im Portlandzement (Milke Zement CEM I 52.5 N) wurde mit MHEC (Tylose MHB 10000 P2) gearbeitet. Die MHPC (Tylose MO 60016 P4) wurde im genannten Portlandzement und in einem kommerziellen Gipsputz getestet. Bei der MHPC handelt es sich allerdings unglücklicherweise um eine modifizierte Type (d.h. eine physikalische Mischung mit mindestens einer weiteren Komponente), so dass die Ergebnisse leider nicht eindeutig der MHPC zugeordnet werden können. Zitat D. Bülichen: "Die Kernaussage der Studie ist, dass der Wirkmechanismus aller Celluloseether ab einer kritischen Konzentration auf einer Verengung oder Verstopfung der Poren eines sich unter Druck oder am saugenden Untergrund bildendend Filterkuchens beruht. Dies wird durch Assoziation zu 3D-Polymernetzwerken möglich. In niedrigeren Konzentrationsbereichen unterscheiden sich die Celluloseether. Die anionische CMHEC wirkt durch Adsorption, während MHEC und MHPC sehr viel Wasser sorbieren. Für MHPC konnte zudem ein negativer Einfluss des erhöhten Sulfatgehalts auf die Wirkung gefunden werden."
Hrsg.: Daniel Bülichen, Dissertation, TU München, 2013
Kategorie: Baustoffkunde: Rheologische Additive

Anionisches Polyacrylamid in Mehrkomponenten-Mörteladditiv
Es wird ein Additiv beschrieben, das aus Celluloseether, ggf. einem Stärkeether, und einem Acrylsäure/Acrylamid-Copolymer besteht und als Verdickungsmittel in Mörteln (wie z.B. Fliesenklebern) eingesetzt werden kann.
Hrsg.: Defotec Entschäumer Vertriebs GmbH, 2003. DE10217503
Kategorie: Patente: Polyacrylamide als Verdickungsmittel

UPM Handelsgesellschaft für chemische Rest- und Sonderposten mbH
Handelt mit Restposten, Überproduktionen und Fehlchargen aus den Bereichen Farben, Lacke, Klebstoffe, Dichtmassen, Bindemittel, Pigmente, Additive, Grundchemikalien. Darunter sind auch Celluloseether, Kunststoffdispersionen, Entschäumer und Tenside. Die Angebotsliste enthält jeweils Angaben zu Produkt, Hersteller und Menge, aber keine Preise. Im Bereich "Lagerverkauf" findet man jedoch auch Produkte aus Lagerbeständen mit Preisangaben. Mit Online-Formular zum Einstellen eigener Restpostenangebote.
Kategorie: Online-Shops und Marktplätze für bauchemische Rohstoffe

Gipsleichtputz (1984)
Die Anfänge des Gipsleichtputzes aus einer Patent-Offenlegungsschrift aus dem Jahr 1984 (Rigips): Ein Gipsputz mit großen Mengen Vermiculit oder Perlite als Leichtzuschlag, nur wenig Kalksteinsand und einer Mischung aus Celluloseether und Stärkeether als Verdicker.
Hrsg.: Andrea Glatthor
Kategorie: Richtrezepturen: Mineralische Putze

Verzögert lösliche (temporär vernetzte) Celluloseether
Beschrieben wird ein Verfahren zum Herstellen von temporär vernetzten Celluloseethern durch selektive Oxidation von OH-Gruppen und anschliessende Vernetzung. Im Gegensatz zum Verfahren mit Glyoxal als Vernetzungsmittel (= Stand der Technik) wird keine toxikologisch bedenkliche Substanz eingesetzt bzw. bei der Verwendung freigesetzt.
Hrsg.: Clariant GmbH, 2003. DE10222154 (Equivalent: WO03097700)
Kategorie: Patente: Verdickungsmittel, Rheologiehilfsmittel

Modifizierte Celluloseether und ihre Zusammensetzung
Eine anhand von Patentliteratur zusammengestellte Übersicht der möglichen Inhaltsstoffe von modifizierten Celluloseethern.
Hrsg.: Andrea Glatthor, 2003
Kategorie: Baustoffkunde: Additive und Zusatzstoffe für Mörtel und Beton



1681 Links in 229 Kategorien. [16.12.2017]

© Andrea Glatthor   Impressum