>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
 
 English 

Suchbegriff: Brand


Kategorien:

Bauphysik  (36)

Links außerhalb der genannten Kategorien:

Eigenschaften von Kunststoffen für Laborgeräte
Allgemein gehaltene Eigenschaftsbeschreibungen (mit chemischen und thermischen Beständigkeiten) diverser Kunststoffe.
Hrsg.: Brand GmbH & Co. KG
Kategorie: Baustoffkunde: Polymereigenschaften (chem./physik./mechan./elektr./therm.)

Laborglas
Informationen über Laborgläser: Chemische Zusammensetzung, mechanische Belastbarkeit, chemische Beständigkeit.
Hrsg.: Brand GmbH & Co. KG
Kategorie: Baustoffkunde: Keramik und Bauglas


Untersuchungen zur Optimierung des Feuerwiderstandsverhaltens von Gipsplatten
Zum Einfluss von Zusätzen in Gipskartonplatten zur Verbesserung des Feuerwiderstands. Geprüft wurden die Auswirkungen folgender Zusatzstoffe bei Brandbeanspruchung im Laborversuch (in Klammern dahinter die getestete Einsatzmenge): Natürlicher Zeolith (20%), synthetischer Zeolith (10%), Ettringit (5%), geblähte Vermiculite (300 ml/kg), ungeblähte Vermiculite (1%), geblähte Perlite (300 ml/kg), ungeblähte Perlite (1%), Wollastonit (5%), Glasfaser (80 g/m²), Kalkstein (10%), Quarz (10%), Trass (10%), Feldspat (10%), Ton (10%), Anhydrit (30%) und Phonolith (10%). Als besonders vorteilhaft hat sich dabei die Kombination von Glasfasern, ungeblähtem Vermiculit und Kalksteinmehl ausgewirkt.
Hrsg.: Marcin Wieteska, 2012, Dissertation. Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen
Kategorie: Bauphysik: Brandschutz

Alterung von Calciumsulfatphasen: Physiko-chemisch bedingte Feuchteaufnahmen und Einfluss auf die Reaktivität
Betahalbhydratreiche Niederbranntgipsbinder (industriell als Stuckgips bezeichnet) weisen oft sehr unterschiedliche Eigenschaften auf. Die Ursachen dafür werden in dieser Studie untersucht. Aus einem Braunkohlen-REA-Gips wurden mittels Laborbrand verschiedenste Branntgipse hergestellt und untersucht. Außerdem wurden industriell hergestellte Stuckgipse (REA-und Naturgips) mit einbezogen. Zum Einsatz kamen neben der naß-chemischen Phasenanalyse u.a. auch Röntgenpulverdiffraktometrie (Rietveld-Verfeinerung), Differenzialthermoanalyse (DTA, TG, DSC), Porenradienverteilungsbestimmung mittels Stickstoffadsorption (BJH-Methode, DIN 66134), inverse Gaschromatographie und Differenzialkalorimetrie zum Einsatz. Die Autorin stellt fest: "Abbindeverhalten und Wasseranspruch verändern sich durch eine Alterung sowohl aufgrund der Phasenumwandlungen als auch infolge der Veränderungen der Kristallite. Ebenso einflussreich ist die Veränderung der Oberflächencharakteristik. Die Auswirkung der Alterung auf die Reaktivität geht deutlich über den Abbau von Anhydrit III, die Dezimierung von abbindefähigem Material und die beschleunigende Wirkung von Alterungsdihydrat hinaus."
Hrsg.: Saskia Nowak, Dissertation, 2013. Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen
Kategorie: Baustoffkunde: Gips und Anhydrit

BBT Bio-Brandschutz-Technologie GmbH
Brandschutzmittel "BBT Antiflame" zur vorbeugenden Behandlung von Holzteilen. Es ist ein feuerhemmendes und brandschützendes Additiv, giftfrei, wasserlöslich, farblos. Enthält Mono-Ammoniumphosphate in Form einer Mikroemulsion.
Kategorie: Hersteller: Bauchemische Rohstoffe

Deutsche Borax GmbH (Englisch)
Flammschutzmittel: Zinkborate (Dehydratisierung erst ab 290-300°C), Boroxide und Ammoniumpentaborat. Einsatz als Synergisten in Brandschutzmittel für Polymere (als Ersatz oder Teilersatz von Antimonoxiden).
Hrsg.: U.S. Borax Inc., Borax Polymer Additives Group, Rio Tinto Borax
Kategorie: Rohstoffhersteller: Lackadditive - Additive für Beschichtungsstoffe

Brandschutz Wissen
Know-how rund um den Brandschutz in den Bereichen Stahl, Holz und Kabel: FAQs für die einzelnen Bereiche, eine Auflistung der gesetzlichen Grundlagen sowie ein Glossar.
Hrsg.: DuPont Performance Coatings GmbH & Co. KG, Unitherm
Kategorie: Bauphysik: Brandschutz

Technische Eigenschaften von Kunststoffen
Eigenschaften wie Dichte, Wasseraufnahme, Dauergebrauchstemperatur, Streckspannung, Streckdehnung, Reißfestigkeit, Reißdehnung, Schlagzähigkeit, Kerbschlagzähigkeit, Kugeldruckhärte (Rockwell), Biegefestigkeit, E-Modul, Erweichungstemperatur (Vicat), Formbeständigkeitstemp., Längenausdehnungskoeffizient, Wärmeleitfähigkeit, Durchgangswiderstand, Oberflächenwiderstand, Dielektrizitätszahl, dielektr. Verlustfaktor, Durchschlagfestigkeit, Kriechstromfestigkeit, Klebemöglichkeit, physiol. Unbedenklichkeit, Reibungszahl, Brandverhalten, Beständigkeit (+|o|-) gegen UV/Säure/Lauge/KW/chlorierte KW/Aromaten/Ketone/Heißwasser. Aufgeführte Polymere: PVC-U, PVC-HI, PVC-C, PE-HD, PE-UHMW, PP, PP-R, HiPro®, ABS, PS/SB, PMMA, PC, PET, PVDF, ECTFE, PEEK, PEEK-mod, PEEK 30%GF, PSU, PES, PEI. [EXE-Datei, 414 kB]
Hrsg.: Ahlborn-Kunststoffe
Kategorie: Baustoffkunde: Polymereigenschaften (chem./physik./mechan./elektr./therm.)

Brandschutzinformationen und -vorschriften
Neben Informationen zum baulichen Brandschutz gibt es die Landesbauordnungen im Volltext.
Hrsg.: FeuerTRUTZ GmbH, Verlag für Brandschutzpublikationen
Kategorie: Bauphysik: Brandschutz

Construction Practice (Englisch)
Sammlung von etwa 45 Fachartikeln aus Fachzeitschriften zu Themen aus den Bereichen Betonschutz, Beschichtungen, Abdichtungen, Brandschutz, Fenster, Dächer, Wände, Schallschutz, Korrosionsschutz.
Hrsg.: IRC - Institute for Research in Construction
Kategorie: Online Nachschlagewerke: Literaturdatenbanken und Bibliothekskataloge

Clariant Additives (Englisch)
Wachse (Montan-, Polyethylen-, Polypropylen- und Amidwachse, mikronisierte Wachse) für Anwendungen in Farben und Lacken und die Modifizierung von Bitumen. Brandschutzmittel auf Basis Ammoniumpolyphosphat, organischen Phosphorverbindungen und rotem Phosphor (Exolit). Außerdem Additive für die Kunststoffindustrie, unter anderem UV-Stabilisatoren, Antioxidantien, Nucleierungsmittel und Antistatika.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Lackadditive - Additive für Beschichtungsstoffe

Holzbau Konstruktionskatalog
Teil 1 (Grundlagen, 28 Seiten, 130 kB, PDF) enthält Informationen über die grundlegenden Regeln und Normen (Deutschland, Österreich, Schweiz) für die Bereiche Statik, Brandschutz, Schallschutz, Holzchutz, Wärme-/Feuchteschutz. Teil 2 (Holz-Baupraxis, 88 Seiten, 1,6 MB, PDF) enthält Informationen rund um Trockenestrichsysteme, Konstruktionen wie Außenwände/Innenwände/Deckensysteme/Dächer. Mit vielen Konstruktionsdetails.
Hrsg.: Egger Gruppe, Baudas Systeme
Kategorie: Baustoffkunde: Holz und Holzwerkstoffe

Vermiculit
Technische Vermiculiterze wurden in Hinblick auf die Weiterverarbeitung zu Brandschutzplatten untersucht, speziell der Einfluss der Rohstoffmineralogie auf die De- und Rehydratation bei der Herstellung von thermisch expandiertem Vermiculit. Dazu wurde Probenmaterial aus sieben Lagerstätten untersucht. Die Arbeit enthält Details zum chemisch-mineralogischen Aufbau von Vermiculit, zu den technischen Eigenschaften von Hochtemperaturdämmstoffen und über die Herstellung von Dämmstoffplatten (Brandschutzplatten) aus Vermiculit. [136 Seiten, 3,8 MB, PDF]
Hrsg.: Thomas Doege, Dissertation, RWTH Aachen, 2002
Kategorie: Baustoffkunde: Leichtzuschlag für Mörtel und Beton

Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. - vfdb
Kategorie: Organisationen und Verbände

Ecotrade Overseas Ltd. (Englisch)
Vermarktet Flugasche, Hochofenschlacke, Kiesabbrand und Kalkstein weltweit als Zusatzstoff für die Zementindustrie.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Flugasche

Baulicher Brandschutz
Diverse Fachinformationen rund um den Brandschutz mit Mauerwerk: Feuerwiderstand und Brandverhalten von Ziegelwänden.
Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel im Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V.
Kategorie: Bauphysik: Brandschutz

Building and Fire Research - BFRL Publications Online (Englisch)
Mehr als 2300 Publikationen aus dem Bereich Baustoffe und Brandschutz. Die klickbaren Stichwortlisten bieten schnellen Überblick, speziell auch dann, wenn man die englischen Fachbegriffe nicht kennt. Von manchen Texten ist nur der Abstract online.
Hrsg.: Building and Fire Research Laboratory / National Institute of Standards and Technology
Kategorie: Online Nachschlagewerke: Literaturdatenbanken und Bibliothekskataloge

Bauphysik-Software: CS-Bauphysik
Bauphysikalische Nachweise, inkl. EnEV: Erstellung des Schall-, Wärme- und Brandschutznachweises sowie des Brandschutzkonzeptes nach DIN, LBO und gesetzlichen Vorschriften. 30-Tage-Trialversion kostenlos. Vollversion kostet 400 Euro. [35 MB, EXE]
Hrsg.: CSI GmbH
Kategorie: Bauphysik: Wärmeschutz-Software (EnEV-Nachweisprogramme u.ä.)

Porenbeton Berichtshefte
Informationen zur Bauphysik (Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz und Brandschutz) sowie zu Themen wie Montage, Fugenausbildung, Oberflächenbehandlung, Bemessung und Befestigungsmittel.
Hrsg.: Bundesverband Porenbetonindustrie e.V.
Kategorie: Baustoffkunde: Leichtbeton, Porenbeton, Schaumbeton


Suchbegriffs-Vorschläge, die den Wortteil '...brand...' enthalten:
Schlagworte:
Brandschutz
Brandschutzbauplatte
Brandschutzbauplatten
Brandschutzbeschichtung
Brandschutzbeschichtungen
Brandschutzmanschette
Brandschutzmanschetten
Brandschutzmittel
Brandschutzmörtel
Brandschutzplatten
Brandschutzvorschriften
Holzbrandschutz
Kabelbrandschutz
Kiesabbrand
Stahlbrandschutz
Rohstoffe:
Brandschutzmittel
Eigennamen und Marken:
BBT-Brandschutz
Bio-Brandschutz-Technologie

1461 Links in 229 Kategorien. [26.09.2018]

© Andrea Glatthor   Impressum