>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
 
 English 

Suchbegriff: Ausgleichsfeuchtegehalte

Zur Ermittlung von Belegreife und Ausgleichsfeuchte von mineralisch gebundenen Estrichen
Stand von 1985! Begriffsdefinitionen: Belegreife, Ausgleichsfeuchte, praktischer Feuchtigkeitsgehalt. Informationen zu Messverfahren (CM-Methode, elektrische Verfahren, Darr-Methode). Kern des Artikels ist ein Bericht über Praxisversuche an Anhydrit-, Magnesia- und Zementestrichen zur Messung von Austrocknungsverlauf und Ausgleichsfeuchte inklusive einem Vergleich der verschiedenen Feuchtemessverfahren. [20 Seiten, 362 kB, PDF]
Hrsg.: Werner Schnell, Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung (IBF), veröffentlicht in 'boden wand decke', 1/1985
Kategorie: Anwendungstechnik: Estriche

Brinellhärte von vierzehn Holzarten, Holzausgleichsfeuchte
Tabellen mit Daten über die Brinellhärte, die Rohdichte und die Angleichungsgeschwindigkeit der Holzfeuchte für vierzehn verschiedene Hölzer. Außerdem eine Tabelle mit der Holz-Ausgleichsfeuchte für Temperaturen von 10-40°C und 25-90% rel. Luftfeuchte. [1 Seite, 38 kB, PDF]
Hrsg.: Kelmo Holzböden GmbH
Kategorie: Baustoffkunde: Holzeigenschaften (chem./physik./mechan./therm.)

Das Trocknungsverhalten von Estrichen
Informationen rund um den Trocknungsverlauf von Zement-, Magnesia- und Anhydritestrichen (Calciumsulfatestrichen) und die Belegreife: Zum Einfluss des Trocknungsverhaltens auf Formänderungen des Estriches, zu Einflüssen auf das Trocknungsverhalten sowie zum Einfluss der Trocknung auf die Festigkeitsentwicklung. [17 Seiten, 2,3 MB, PDF]
Hrsg.: Werner Schnell, Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung (IBF), 1994
Kategorie: Anwendungstechnik: Estriche

Hygroskopische Ausgleichsfeuchten unterschiedlicher Baustoffe
Tabelle mit Ausgleichsfeuchten für: Historische Vollziegel, Vollziegel, porosierte Hochlochziegel, Kalkputz/-mörtel, Kalkzementputz, Kalksandstein, vulkanischer Tuff (Kassel), rheinischer Tuff, toniger Sanstein, quarzitischer Sandstein, carbonatischer Sandstein, Granit, Marmor. [97 kB, PDF]
Hrsg.: Tabelle aus: Beurteilung von Mauerwerk - Mauerwerksdiagnostik. WTA-Merkblatt 4-5-99/D
Kategorie: Bauphysik: Feuchteschutz

Feuchteschutz beim Mauerwerksbau
Informationen zur Feuchtebelastung von Mauerwerk: Herkunft des Wassers (auch Tauwasser und Gleichgewichtsfeuchte) und zu Abdichtungen gegen von außen eindringendes Wasser. Mit Kennwert-Tabellen: Taupunkttemperaturen, Ausgleichsfeuchten, Dampfdiffusionswiderstandsfaktoren sowie einem Diagramm zur Wärmeleitfähigkeit von Ziegelmauerwerk in Abhängigkeit vom Feuchtegehalt.
Hrsg.: Verband Österreichischer Ziegelwerke
Kategorie: Bauphysik: Feuchteschutz



1681 Links in 229 Kategorien. [16.12.2017]

© Andrea Glatthor   Impressum