>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
 
 English 

Suchbegriff: Alit

Einfluss der Eigenschaften hydraulischer Bindemittel auf die Eigenschaften hydrothermal gehärteter Leichtbetone
Einfluß der Zementzusammensetzung auf die Eigenschaften des Porenbetons. Laborzemente mit unterschiedlichen Phasenzusammensetzungen, K2O-Gehalten, Sulfatisierungsgraden, Arten und Mengen der Sulfatträger. Ein Abstract ist verfügbar.
Hrsg.: Stefan Deckers, Dissertation, 2000, Universität Siegen
Kategorie: Baustoffkunde: Zement


Europäische Richtlinie für Spritzbeton, 1996
Spezifikationen für Rohstoffe, Betonrezepturen, Anwendungstechnik beim Einbau, Qualitätskontrolle und Prüfverfahren. Im Anhang finden sich Definitionen, Richtlinien und Anforderungen an die Zusatzmittel. (Das Kapitel 8, Einbau von Spritzbeton, ist 1999 komplett überarbeitet worden und nicht mehr gültig.) [36 Seiten, 168 kB, PDF]
Hrsg.: EFNARC, efnarc.org
Kategorie: Anwendungstechnik: Spritzbeton

Ineos Silicas Limited (Englisch)
Hersteller wasserlöslicher Silikate (Na, K, Li) und Spezialitäten auf Basis dieser Silikate. Natrium- und Kaliumsilikate mit unterschiedlichen Alkaligehalten, als Lösung und als Pulver.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Wasserglas (und pulverförmige Alkalisilikate)

Leitfaden für Technische Liefervereinbarungen und Anfragen für Transportbeton
Die "Technischen Liefervereinbarungen" stellen eine Art Checkliste dar, die dem Bauunternehmer und dem Transportbetonhersteller helfen soll, alle qualitätsrelevanten Fakten festzulegen und nichts zu vergessen. [27 Seiten, 64 kB, PDF]
Hrsg.: BTB; Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein e.V.; April 2001
Kategorie: Anwendungstechnik: Beton

Schaefer Kalk KG
Stellt Calciumoxid in Form von Stück-, Brech- und Feinkalk sowie gesichtetes Kalkhydrat in verschiedenen Qualitätsstufen und Kalkmilch her. Markenname: Precal. [D-65582 Diez]
Kategorie: Rohstoffhersteller: Kalk, Kalkhydrat

Tate & Lyle PLC (Englisch)
Citronensäure und Natriumcitrat sowie Äpfelsäure in verschiedenen Lieferformen/Qualitäten.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Abbindeverzögerer

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Ofenkachel e.V.
Die Arbeitsgemeinschaft veröffentlicht ihre Qualitätsregeln für Ofenkacheln. Aßerdem Informationen rund um den Kachelofen und seine Varianten Grundofen, Warmluftofen und Kombiofen sowie Spielarten davon (Kachelöfen über zwei Ebenen, Kachelkamine und Kachelherde).
Hrsg.: Verband der Keramischen Industrie e.V., Fachgruppe Ofenkacheln.
Kategorie: Organisationen und Verbände

COND 2002
COND ist ein Programm zur hygrothermischen Beurteilung von Außenwandkonstruktionen. Das Berechnungsverfahren berücksichtigt dabei die Ausbreitung und Verteilung des eventuell entstehenden Kondensats. Daher können Konstruktionen realitätsnäher beurteilt werden, als bei Verwendung des üblichen, reinen Wasserdampfdruckschemas (Glaserschema). Die physikalischen Hintergründe werden in einer Dokumentation erläutert. Eine Demoversion mit eingeschränkter Funktionalität steht zum kostenlosen Download.
Hrsg.: Institut für Bauklimatik, TU Dresden
Kategorie: Bauphysik: Feuchteschutz-Software (Wasserdampfdiffusion, Feuchtetransport)

Holcim (Baden-Württemberg) GmbH
Spezialität: Portlandschieferzement CEM II/B-T 32,5 R / 42,5 R / 52,5 R. Unter dem Namen Terrament wird zudem ein Portlandschieferzement mit rotbrauner Eigenfarbe produziert.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Zement

Datenbank-Recherche-Programm für erhöhte Schallschutz-Niveaus von Wohnungen "CLARALINE"
Das Programm hilft bei der Umsetzung erhöhter Schallschutzanforderungen in acht europäischen Staaten und enthält die Schallschutzklassen folgender Normen und Richtlinien: VDI 4100, Beiblatt 2 zu DIN 4109, DIN 4109-10 (Entwurf), Guide Qualitel (Frankreich), NEN 1070 (Niederlande), INSTA 122 (Inter Nordic Standard), NS 8175 (Norwegen), SS 02 52 67 (Schweden). Kosten: 350,- EUR.
Hrsg.: Saint Gobain Isover G+H AG
Kategorie: Bauphysik: Schallschutz- und Akustik-Software

Quarzwerke GmbH
Quarzsande, Quarzmehle (Millisil®), Sikron (Quarz- und Cristobalitmehl).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Kies, Sand, Splitt (Normalzuschlag, Dekorsand)

Zement- und Kalkwerke Otterbein GmbH & Co.KG
Hersteller von diversen Baukalken in verschiedenen Qualitäten: Weißfeinkalke, Weißkalkhydrate und hydraulische Kalke. [D-36137 Großenlüder-Müs]
Kategorie: Rohstoffhersteller: Kalk, Kalkhydrat

Wissenschaftlich-Technische Werkstätten GmbH & Co. KG
Physikalisch-chemische Mess- und Analysegeräte für Forschung, Qualitätskontrolle sowie Wasser- und Abwasseranalytik.
Kategorie: Prüftechnikhersteller, Messgerätehersteller

Treibacher Schleifmittel AG (Englisch)
Hersteller von Elektrokorund in verschiedensten Qualitäten, auch als oberflächenbehandelte Typen.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Hartzuschlag, Hartstoffe

Erbslöh Lohrheim GmbH & Co. KG
Produziert verschiedene Kaolin-Qualitäten für den Einsatz als Füllstoff, darunter auch oberflächenbehandeltes, hydrophobiertes, Kaolin (Advafill).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Füllstoffe, Effektfüllstoffe

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Ciba Spezialitätenchemie für deren Algizide (Irgarol®). Es sind schwermetallfreie Algizide, entwickelt für den Einsatz in Schiffsanstrichmitteln und Fassadenfarben.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Biozide, Konservierungsmittel (Algizide, Fungizide, Bakterizide)

Lehmann & Voss & Co. (LuV)
Magnesiumverbindungen als funktioneller Füllstoff in Feuerfestprodukten, als Antibackmittel, als Verdicker für Polyesterharze: Magnesiumcarbonat, Magnesiumhydroxid, Magnesiumoxid, Magnesit und Magnesiumoxid-Pasten (LUVATOL) in unterschiedlichen Qualitäten.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Füllstoffe, Effektfüllstoffe

Prochem AG
Vertrieb chemischer Spezialitäten für die Bau-, Farben- und Lackindustrie in der Schweiz: Dispersionen von Dow und Union Carbide, Dispergiermittel, Epoxidharze (Leuna), Konservierungsmittel, Luftporenbildner, TiO2-Pigmente und Verdicker (Polyacrylamid, Methocel).
Kategorie: Hersteller: Bauchemische Rohstoffe

Keystone Aniline Corporation
Neben Fluoreszenzfarbstoffen (wasserlöslich, lösungsmittellöslich) und Phosphoreszenzpigmenten auch Spezialitäten wie thermochrome Pigmente oder Farbstoffe, die im nahen Infrarot absorbieren.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Pigmente, Farbstoffe

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Firmen Vantico, Ciba Spezialitätenchemie und Crompton: Epoxidharzsysteme (Araldite®), Harze zur Herstellung faserverstärkter Kunststoffteile, Gießharze für die Elektronikindustrie, Schmierstoffadditive sowie Additive für die kunststoffverarbeitende Industrie: Antioxidantien, Thermostabilisatoren und Co-Stabilisatoren, Lichtschutzmittel, UV-Absorber, optische Aufheller, Gleitmittel, Antistatika, Sauerstoffabsorber, Nukleierungsmittel für PP.
Kategorie: Hersteller: Bauchemische Rohstoffe

Yara International ASA (Englisch)
Nitcal® - eine spezielle Calciumnitrat-Qualität für den Einsatz als Zementbeschleuniger.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Abbindebeschleuniger

Dr. Paul Lohmann GmbH KG
Magnesiumcarbonat, Magnesiumoxid und Magnesiumhydroxid in unterschiedlichen Qualitäten, Partikelgrößen und Schüttdichten.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Füllstoffe, Effektfüllstoffe

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Ciba Spezialitätenchemie: Vollsynthetische Verdicker (Viscalex®) und Assoziativverdicker (Rheovis®) auf Polyacrylsäurebasis. Lieferformen: Emulsion und Pulver.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Rheologische Additive, Rheologie-Hilfsmittel

Omega Minerals Germany GmbH
Hersteller (und Vertriebspartner anderer Hersteller) von diversen Mikrohohlkugel-Qualitäten aus Borsilikatglas bzw. Keramik (Aluminiumsilikat).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Mikrohohlkugeln

Almatis Inc. (Englisch)
Hersteller verschiedener Calciumaluminatzement-Qualitäten mit Al2O3-Gehalten von 70 und 80%.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Tonerdezement

Europäische Richtlinie für Spritzbeton, 1997
Spezifikationen für Rohstoffe, Betonrezepturen, Anwendungstechnik beim Einbau, Qualitätskontrolle und Prüfverfahren. Im Anhang finden sich Definitionen, Richtlinien und Anforderungen an die Zusatzmittel. (Das Kapitel 8, Einbau von Spritzbeton, ist 1999 komplett überarbeitet worden und nicht mehr gültig.) [36 Seiten, 168 kB, PDF]
Hrsg.: EFNARC, efnarc.org
Kategorie: Normen und Richtlinien

Jay Shilstone - Shilstone Companies (Englisch)
Software für die Produktion und Qualitätssicherung in den Bereichen Beton, Zuschlag und Asphalt.
Kategorie: Software (Bauchemie, Baustoffprüfung, Baustofftechnologie)

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Ciba Spezialitätenchemie für deren gesamtes Pigmentsortiment (Chromophtal®, Irgalite®, ...). Zu diesen Pigmenten gibt es auf der Website noch keine Informationen (Stand: Oktober 2003).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Pigmente, Farbstoffe

Alkali-Kieselsäure-Reaktion und Hochleistungsbeton (Englisch)
Zur Frage, ob Hochleistungsbetone (HPC) anfällig für die Alkalireaktion sind. Die Antwort lautet: Ja. Der Artikel enthält Details zur Alkali-Kieselsäure-Reaktion und dem Alkalitreiben (Ausmaß der Expansion, Einflussfaktoren) sowie eine Übersicht über die genormten Testmethoden zum Alkalitreiben (unter anderem ASTM C1260 und C227). Neben einem Abstract wird der Volltext als PDF zum Download angeboten (24 Seiten, 1,3 MB).
Hrsg.: C.F. Ferraris, Building and Fire Research Laboratory, National Institute of Standards and Technology, 1995
Kategorie: Baustoffkunde: Alkali-Kieselsäure-Reaktion (Alkalitreiben)

ITC Industrials, Inc. - Floridin-Division (Englisch)
Diverse Attapulgit-Qualitäten für Anwendungen in den Bereichen Klebstoffe, Mörtel, Farben und Lacke. (MIN-U-GEL, Florigel)
Kategorie: Rohstoffhersteller: Anorganische Thixotropiermittel

EMPA
Die selbständige eidgenössische Forschungsanstalt befasst sich im Bereich Baustoffe/Bautechnik/Bauphysik mit Forschung, Entwicklung, Prüfung, Qualitätssicherung, Schadensfalluntersuchungen und bietet Beratung an.
Kategorie: Baustoffprüfstellen, Baulabore

Alkalitreiben - Messung des Spannungsaufbaus innerhalb eines Mörtels (Englisch)
Vorstellung eines Prüfverfahrens/Meßgerätes zur Messung des Alkalitreibens. Gemessen wird nicht die Längenänderung wie üblich, sondern der Druck den der Prüfkörper dabei aufbaut. Gemessen wird also der Gegendruck, der benötigt wird um die Längenänderung zu verhindern. Dazu einige Testergebnisse.
Hrsg.: Ferraris et al, Building and Fire Research Laboratory, National Institute of Standards and Technology, 1997
Kategorie: Baustoffprüfung: Methoden und Vorschriften

Güteschutzverband Betonschalungen e.V.
Die Mitgliederliste, das Merkblatt "Mietschalung" und die Richtlinie "Qualitätskriterien für Mietschalungen" sind online verfügbar. Zudem Veröffentlichungen wie "Sichtbetonanforderungen an die Treppenhauswände in einem Bürogebäude" und "Ortbetonschalungen - Eine Definition von komplexen Systemen".
Kategorie: Gütegemeinschaften

Atofina Deutschland GmbH
Chemische Spezialitäten für die Farbenindustrie - Lösemittel ebenso wie Additive.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Lackadditive - Additive für Beschichtungsstoffe

Qualitätssicherung bei SCC (Englisch)
Qualitätskontrolle von der Rezepturerstellung über die Herstellung und den Transport bis hin zur Verarbeitung und Nachbehandlung. Mit detaillierten Prüfvorschriften für spezielle Testmethoden: Ausbreitmaß, L-Box, J-Ring, 'Stability Sieving Test', Fasergehaltsbestimmung. [28 Seiten, 114 kB, PDF]
Hrsg.: Lars-Goran Tviksta, NCC AB, 2000
Kategorie: Anwendungstechnik: Selbstverdichtender Beton

Einfluss von Silicastaub auf den Treibdruck der Alkali-Kieselsäure-Reaktion im Mörtel (Englisch)
Zur Reduktion des Alkalitreibens durch Zusatz von Microsilica. Verwendet wurde ein Versuchsaufbau, bei dem nicht die Längenänderung der Testprismen gemessen wurde, sondern die Länge konstant gehalten und der entwickelte Treibdruck gemessen wurde. Neben einem Abstract wird der Volltext als PDF angeboten (7 Seiten, 3,0 MB).
Hrsg.: Ferraris et al, in: Cement, Concrete, and Aggregates, Vol. 22, No. 1, 73-78, June 2000
Kategorie: Baustoffkunde: Puzzolane (Flugasche, Microsilica, Trass, Metakaolin) und latent hydraulische Materialien (Hochofenschlacke)

Lithium-haltiger Zement als Alternative zum alkaliarmen Zement um die Alkali-Kieselsäure-Reaktion zu verhindern (Englisch)
Informationen zum Effekt von Lithiumsalzen auf das Alkalitreiben. Beschrieben wird die Herstellung eines Lithium-haltigen Zementes und dessen Unempfindlichkeit gegenüber alkaliempfindlichem Zuschlag. Durch die Lithium-Zugabe bereits während der Zementproduktion soll die notwendige Menge Li minimiert werden, weil bei dessen Zugabe ins Anmachwasser 50% des Li bereits in der ersten Hydratationsphase eingebunden und damit deaktiviert werden.
Hrsg.: Stokes et al (FMC Corporation, Bessemer City, NC), 2000, US6022408
Kategorie: Patente: Mineralische Bindemittel

Contek Shilstone inc. (Englisch)
Software für die Beton- und Asphaltindustrie (Produktion und Qualitätssicherung).
Kategorie: Software (Bauchemie, Baustoffprüfung, Baustofftechnologie)

REA-Gips - Qualitätskriterien und Analysenmethoden
Enthält auch Hinweise zum Einsatz von REA-Gips zur Herstellung von Gipsprodukten und in speziellen Anwendungsgebieten.
Hrsg.: Eurogypsum
Kategorie: Baustoffanalytik - Methoden und Vorschriften

Gradlab Gds (Gradation Database System) (Englisch)
Datenbank und Datenanalyse-Tool für die Qualitätskontrolle von Gesteinskörnungen für den Einsatz in Beton und Asphalt. Es gibt diverse Zusatzmodule, u.a. für die Berechnung von Mischungszusammensetzungen (Sieblinien-Anpassungen) und Asphaltrezepturen.
Hrsg.: Hugh Lerwill Computer Software
Kategorie: Branchensoftware für Baulabore, Lacklabore

Euroquarz GmbH
Quarzsande, Quarzkiese und Quarzmehle. Auch Colorsande und Colorkiese. Verschiedenste Körnungen und diverse Spezialitäten wie Zierkiesel und -splitte aus Carrara-Marmor, Moränesteine (100 bis 500 mm), oder "Lotussand" (Siligran-Lotus ist wasser- und schmutzabweisend beschichtet).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Kies, Sand, Splitt (Normalzuschlag, Dekorsand)

Saint-Gobain Formula GmbH
Stellt Kochergipse verschiedenster Qualität her: (Alabaster-)Modellgipse, Stuckgipse. Außerdem gemahlener Gips (Dihydrat) und vorzerkleinerter Natur-Anhydrit (0 bis 60 mm).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Gips und Anhydrit

DIN V 4701 Teil 10 - Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen
Erläuterungen zu der Norm, die eine Rechenvorschrift darstellt, mit deren Hilfe Heizungs-, Trinkwassererwärmungs- und Lüftungsanlagen hinsichtlich ihrer energetischen Qualität bewertet werden können. [3 Seiten, 53 kB, PDF]
Hrsg.: BHKS, Bundesinnungsverband Heizungs-, Klima-, Sanitärtechnik/Technische Gebäudesysteme e.V.
Kategorie: Normen und Richtlinien

ESK-SIC GmbH
Siliciumcarbide in verschiedensten Qualitäten und Korngrößen: Kristallit®, Lonsicar®, Silcar®.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Hartzuschlag, Hartstoffe

BauMineral GmbH Herten
Reststoffe aus Kraftwerken: Kesselsand als Leichtzuschlag (Grobalith), Schmelzkammergranulat als Normalzuschlag (Isogran), Flugasche (EFA-Füller, BM-Füller), REA-Gips.
Kategorie: Hersteller: Bauchemische Rohstoffe

Alkali-Kieselsäure-Reaktion - Einfluss von Silicastaub auf den Treibdruck (Englisch)
Zur Reduktion des Alkalitreibens durch Zusatz von Microsilica. Verwendet wurde ein Versuchsaufbau, bei dem nicht die Längenänderung der Testprismen gemessen wurde, sondern die Länge konstant gehalten und der entwickelte Treibdruck gemessen wurde. Neben einem Abstract wird der Volltext als PDF angeboten (7 Seiten, 3,0 MB).
Hrsg.: Ferraris et al, in: Cement, Concrete, and Aggregates, Vol. 22, No. 1, 73-78, June 2000
Kategorie: Baustoffkunde: Alkali-Kieselsäure-Reaktion (Alkalitreiben)

Software zur Einstufung und Kennzeichnung: "SCHEK" (System zur CHemikalienrechtlichen Einstufung und Kennzeichnung)
Auf der Grundlage der Produktzusammensetzung berechnet SCHEK die Einstufung, identifiziert die für das Inverkehrbringen relevanten Bestimmungen (Verbote, Beschränkungen, Verpackung, Kennzeichnung) und wendet die Vorschriften weitgehend automatisiert an. Eine 30-Tage-Trialversion mit eingeschränkter Funktionalität steht kostenlos zum Download.
Hrsg.: SimmChem Software
Kategorie: Software (Bauchemie, Baustoffprüfung, Baustofftechnologie)

Quarzwerke GmbH
Oberflächenbehandelte Füllstoffe wie: Silbond (Quarz- und Cristobalit), Trefil (Aluminiumhydroxid und calcinierter Kaolin), Tremin (Wollastonit), Tremiex (Nephelin-Syenit).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Füllstoffe, Effektfüllstoffe

Anton Paar GmbH
Hersteller von Viskosimetern und Rheometern für die Qualitätskontrolle bis zur Forschung und Entwicklung.
Kategorie: Gerätehersteller: Rheometer, Viskometer

Expansive cement additives and process for producing the same (Englisch)
An additive which consists of alite crystals (size ranging from 50 - 100 µm, content 30 - 80%) and calcium oxide crystals (size 15 - 60 µm, content 2 - 27%) dispersed in a vitreous interstitial substance.
Hrsg.: Toshio Kawano (Onoda Cement Co., Ltd., Japan), 1974, US3785844
Kategorie: Patente: Quellzement, Quellmörtel, schwindkompensierte Mörtel

Verspachteln von Gipsplatten - Oberflächengüten
Erläuterung der Mindestanforderungen sowie der erhöhten Anforderungen bei Spachtelarbeiten an Gipsplatten (Gipskartonplatten). Bislang wurde nur zwischen Standardverspachtelung und Sonderverspachtelung unterschieden. In diesem Merkblatt sind es vier Qualitätsstufen (Q1 bis Q4). Die Anforderungen an die einzelnen Qualitätsstufen werden definiert. Mit Auszügen aus der DIN 18202 (Winkeltoleranzen und Ebenheitstoleranzen) und Hinweisen für Planung und Ausführung. PDF in verschiedenen Sprachen.
Hrsg.: Vereinigung der europäischen Gipser-, Trockenbau- und Stuckateur-Verbände (UEEP ); Eurogypsum
Kategorie: Anwendungstechnik, Verarbeitung

Es wurden noch viel mehr Ergebnisse gefunden, aber deren Ausgabe wurde an dieser Stelle abgebrochen.

Suchbegriffs-Vorschläge, die den Wortteil '...alit...' enthalten:
Schlagworte:
Alkalitreiben
Cristobalit
Cristobalitmehl
Holzqualität
Qualitätsstufe-für-Verspachtelungen
Sodalith
Eigennamen und Marken:
Irgalite

1466 Links in 229 Kategorien. [24.01.2018]

© Andrea Glatthor   Impressum