>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
 
 English 

Suchbegriff: Alit

Einfluss der Eigenschaften hydraulischer Bindemittel auf die Eigenschaften hydrothermal gehärteter Leichtbetone
Einfluß der Zementzusammensetzung auf die Eigenschaften des Porenbetons. Laborzemente mit unterschiedlichen Phasenzusammensetzungen, K2O-Gehalten, Sulfatisierungsgraden, Arten und Mengen der Sulfatträger. Ein Abstract ist verfügbar.
Hrsg.: Stefan Deckers, Dissertation, 2000, Universität Siegen
Kategorie: Baustoffkunde: Zement


Europäische Richtlinie für Spritzbeton, 1996
Spezifikationen für Rohstoffe, Betonrezepturen, Anwendungstechnik beim Einbau, Qualitätskontrolle und Prüfverfahren. Im Anhang finden sich Definitionen, Richtlinien und Anforderungen an die Zusatzmittel. (Das Kapitel 8, Einbau von Spritzbeton, ist 1999 komplett überarbeitet worden und nicht mehr gültig.) [36 Seiten, 168 kB, PDF]
Hrsg.: EFNARC, efnarc.org
Kategorie: Anwendungstechnik: Spritzbeton

Dielenböden
Umfassende Informationen rund um den Dielenboden: Holzarten, Qualitäten, Holzfeuchte, Untergrundkonstruktionen, Hinweise zur Planung und Ausführung sowie für die Oberflächenbehandlung und Pflege. [8 Seiten, 894 kB, PDF]
Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft Holz e.V., in Zusammenarbeit mit dem Holzabsatzfonds
Kategorie: Anwendungstechnik: Holzfußböden

Schimmelpilze in Innenräumen – Nachweis, Bewertung, Qualitätsmanagement
Arbeitsergebnis des Arbeitskreises „Qualitätssicherung – Schimmelpilze in Innenräumen (2001, überarbeitet Dezember 2004). Ziel war, das Vorgehen von Gutachtern beim Nachweis und bei der Bewertung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen zu vereinheitlichen.
Hrsg.: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
Kategorie: Umweltaspekte: Schimmel in der Wohnung

Mibag Sanierungs GmbH
Vialit MTS-LF-Verfahren: Druckinjektion mit "LF-Isoliermasse", der Wirkstoff wird nicht benannt.
Kategorie: Hersteller: Bohrlochverfahren (Injektage)

Keystone Aniline Corporation
Neben Fluoreszenzfarbstoffen (wasserlöslich, lösungsmittellöslich) und Phosphoreszenzpigmenten auch Spezialitäten wie thermochrome Pigmente oder Farbstoffe, die im nahen Infrarot absorbieren.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Pigmente, Farbstoffe

WUFI - Berechnung des gekoppelten Wärme- und Feuchtetransports in Bauteilen
Realitätsnahe Berechnung des instationären hygrothermischen Verhaltens von mehrschichtigen Bauteilen. Das Programm eignet sich zur Bestimmung der Austrockenzeit und der Tauwassergefahr, es kann verschiedene Klimazonen simulieren und die Auswirkungen von Umbau- und Sanierungsmaßnahmen berechnen. Die abgespeckte Version ist kostenlos. Für den sachgerechten Einsatz sind einschlägiges Fachwissen und Erfahrung notwendig.
Hrsg.: Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP
Kategorie: Bauphysik: Wärmeschutz-Software (EnEV-Nachweisprogramme u.ä.)

DIN V 4701 Teil 10 - Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen
Erläuterungen zu der Norm, die eine Rechenvorschrift darstellt, mit deren Hilfe Heizungs-, Trinkwassererwärmungs- und Lüftungsanlagen hinsichtlich ihrer energetischen Qualität bewertet werden können. [3 Seiten, 53 kB, PDF]
Hrsg.: BHKS, Bundesinnungsverband Heizungs-, Klima-, Sanitärtechnik/Technische Gebäudesysteme e.V.
Kategorie: Normen und Richtlinien

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Ciba Spezialitätenchemie: Vollsynthetische Verdicker (Viscalex®) und Assoziativverdicker (Rheovis®) auf Polyacrylsäurebasis. Lieferformen: Emulsion und Pulver.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Rheologische Additive, Rheologie-Hilfsmittel

Sikkens - Akzo Nobel Deco GmbH
Fassadenfarben, Innenfarben, Lacke. Auch viele Spezialitäten wie Multicolorfarben, rissüberbrückende Anstrichsysteme oder Absperranstriche. Außerdem Hilfsprodukte wie Abbeizer, Spachtelmassen und Füller, Dichtstoffe und Imprägniermittel. Dazu Hilfsstoffe wie z.B. Polyethylenfasern zur standfesten Einstellung aller lösemittelfreien EP- und PU-Harze.
Kategorie: Hersteller: Bautenfarben, Malerlacke

Leitfaden für Technische Liefervereinbarungen und Anfragen für Transportbeton
Die "Technischen Liefervereinbarungen" stellen eine Art Checkliste dar, die dem Bauunternehmer und dem Transportbetonhersteller helfen soll, alle qualitätsrelevanten Fakten festzulegen und nichts zu vergessen. [27 Seiten, 64 kB, PDF]
Hrsg.: BTB; Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein e.V.; April 2001
Kategorie: Anwendungstechnik: Beton

Grundlagen und Möglichkeiten einer Hydrophobierung von Betonbauteilen
Der Autor hat die verschiedenen Einflussfaktoren auf die Wirksamkeit einer Hydrophobierung studiert (u.a. Betonqualität, -feuchte, -alter, Applikationstechnik) und umfangreiche Praxistests dazu durchgeführt. [Online verfügbar ist nur eine Zusammenfassung.]
Hrsg.: Stefan Meier, Dissertation, 2002
Kategorie: Baustoffkunde: Beton

Prüfmethoden für Naturwerkstein - Teil 3: ChemTest
Drei Naturstein-Experten zweier Unternehmen haben neue Prüfverfahren zur schnellen Qualitätsbeurteilung bei Natursteinen entwickelt und stellen sie vor. Beim sogenannten ChemTest wird die Naturwerksteinoberfläche auf die Widerstandsfähigkeit gegenüber chemisch angreifenden Flüssigkeiten (Ammoniak, Natronlauge, Domestos-Reiniger, Kalkmilch, Mineralwasser, Essigsäure, Phosphorsäure, Milchsäure, Antical-Kalkreiniger, schweflige Säure, Zitronensäure, Salzsäure) getestet. [3 Seiten, 1,2 MB, PDF]
Hrsg.: Albrecht German, Ralf Kownatzki, Henning Rohowski; erschienen in: "Naturstein" 3/2003
Kategorie: Baustoffkunde: Natursteine

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Ciba Spezialitätenchemie für deren Algizide (Irgarol®). Es sind schwermetallfreie Algizide, entwickelt für den Einsatz in Schiffsanstrichmitteln und Fassadenfarben.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Biozide, Konservierungsmittel (Algizide, Fungizide, Bakterizide)

Stonemont Solutions, Inc. (Englisch)
Software zur Qualitätssicherung von Gesteinskörnungen.
Kategorie: Branchensoftware für Baulabore, Lacklabore

Expansive cement additives and process for producing the same (Englisch)
An additive which consists of alite crystals (size ranging from 50 - 100 µm, content 30 - 80%) and calcium oxide crystals (size 15 - 60 µm, content 2 - 27%) dispersed in a vitreous interstitial substance.
Hrsg.: Toshio Kawano (Onoda Cement Co., Ltd., Japan), 1974, US3785844
Kategorie: Patente: Quellzement, Quellmörtel, schwindkompensierte Mörtel

Anton Paar GmbH
Hersteller von Viskosimetern und Rheometern für die Qualitätskontrolle bis zur Forschung und Entwicklung.
Kategorie: Gerätehersteller: Rheometer, Viskometer

Expansionszement (Quellzement)
Pumpfähiger und injizierbarer Quellzement mit einer Expansion um 5 bis 30 Vol-%. Bestandteile sind Portlandzement, Tonerdezement, Gips und Verflüssiger sowie Zitronensäure oder Weinsäure bzw. deren Salze (Alkalicitrat, Alkalitartrat).
Hrsg.: Peter Esser (Anneliese Zementwerke AG), 1996, DE19501074
Kategorie: Patente: Quellzement, Quellmörtel, schwindkompensierte Mörtel

Remondis Production GmbH
Natriumaluminat-Lösungen in verschiedenen Qualitäten für flüssige Betonbeschleuniger. (alumin®)
Kategorie: Rohstoffhersteller: Abbindebeschleuniger

Rinol AG
Spezialist für Bodenbeschichtungen. Systeme auf Basis Harz, Magnesit und Zement. Spezialitäten von elektrisch ableitfähigen EP-Beschichtungen bis zum selbstverlaufendem Magnesitestrich.
Kategorie: Hersteller: Bodenbeschichtungsstoffe

Wissenschaftlich-Technische Werkstätten GmbH & Co. KG
Physikalisch-chemische Mess- und Analysegeräte für Forschung, Qualitätskontrolle sowie Wasser- und Abwasseranalytik.
Kategorie: Prüftechnikhersteller, Messgerätehersteller

P-D Glas- und Feuerfestwerke Wetro GmbH
Feuerfestprodukte: Geformte und ungeformte Erzeugnisse. Steine aus diversen Werkstoffen (Bauxit, Sillimanit, Korund, Schamotte, Siliciumcarbid, Zirkon) sowie Mörtel für alle diese Steinqualitäten, Kitte und Reparaturmassen.
Kategorie: Hersteller: Feuerfestsysteme und Brandschutz

SCC - Schalungssystem und Oberflächenqualität (Englisch)
Forschungsbericht über den Einfluss von Betoniertechnik und Schalungsystem auf die Oberflächengüte des Festbetons. [83 Seiten, 1,3 MB, PDF]
Hrsg.: Bernabeu, GTM Construction, 2000
Kategorie: Anwendungstechnik: Selbstverdichtender Beton

Bayer AG - Kunststoff-Additive
Hersteller von Flammschutzmitteln, Haftvermittlern, Modifikatoren und Spezialitäten, Treibmitteln, Weichmachern.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Lackadditive - Additive für Beschichtungsstoffe

Fels-Werke GmbH
Zwei Wärmedämmputze, einer davon nach DIN 18550-3 ("Salith Dämmputz B"). [Derzeit sind keine Detailinformationen online. Stand: Aug 2003]
Kategorie: Hersteller: Wärmedämmputze nach DIN 18550-3

Verspachteln von Gipsplatten - Oberflächengüten
Erläuterung der Mindestanforderungen sowie der erhöhten Anforderungen bei Spachtelarbeiten an Gipsplatten (Gipskartonplatten). Bislang wurde nur zwischen Standardverspachtelung und Sonderverspachtelung unterschieden. In diesem Merkblatt sind es vier Qualitätsstufen (Q1 bis Q4). Die Anforderungen an die einzelnen Qualitätsstufen werden definiert. Mit Auszügen aus der DIN 18202 (Winkeltoleranzen und Ebenheitstoleranzen) und Hinweisen für Planung und Ausführung. PDF in verschiedenen Sprachen.
Hrsg.: Vereinigung der europäischen Gipser-, Trockenbau- und Stuckateur-Verbände (UEEP ); Eurogypsum
Kategorie: Anwendungstechnik, Verarbeitung

Einfluss von Silicastaub auf den Treibdruck der Alkali-Kieselsäure-Reaktion im Mörtel (Englisch)
Zur Reduktion des Alkalitreibens durch Zusatz von Microsilica. Verwendet wurde ein Versuchsaufbau, bei dem nicht die Längenänderung der Testprismen gemessen wurde, sondern die Länge konstant gehalten und der entwickelte Treibdruck gemessen wurde. Neben einem Abstract wird der Volltext als PDF angeboten (7 Seiten, 3,0 MB).
Hrsg.: Ferraris et al, in: Cement, Concrete, and Aggregates, Vol. 22, No. 1, 73-78, June 2000
Kategorie: Baustoffkunde: Puzzolane (Flugasche, Microsilica, Trass, Metakaolin) und latent hydraulische Materialien (Hochofenschlacke)

Alkalitreiben - Messung des Spannungsaufbaus innerhalb eines Mörtels (Englisch)
Vorstellung eines Prüfverfahrens/Meßgerätes zur Messung des Alkalitreibens. Gemessen wird nicht die Längenänderung wie üblich, sondern der Druck den der Prüfkörper dabei aufbaut. Gemessen wird also der Gegendruck, der benötigt wird um die Längenänderung zu verhindern. Dazu einige Testergebnisse.
Hrsg.: Ferraris et al, Building and Fire Research Laboratory, National Institute of Standards and Technology, 1997
Kategorie: Baustoffprüfung: Methoden und Vorschriften

Dr. Paul Lohmann GmbH KG
Magnesiumcarbonat, Magnesiumoxid und Magnesiumhydroxid in unterschiedlichen Qualitäten, Partikelgrößen und Schüttdichten.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Füllstoffe, Effektfüllstoffe

F.u.R. Hartema GmbH
Hersteller von Sand und Kies in diversen Körnungen und Qualitäten. [D-26789 Leer]
Kategorie: Rohstoffhersteller: Kies, Sand, Splitt (Normalzuschlag, Dekorsand)

Ciba Spezialitätenchemie AG (Englisch)
Hersteller von Polyacrylamiden: Zetag® (kationisch), Magnafloc® (anionisch, nichtionisch).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Polyacrylamide

Prüfmethoden für Naturwerkstein - Teil 2: MineralTest und FleckTest
Drei Naturstein-Experten zweier Unternehmen haben neue Prüfverfahren zur schnellen Qualitätsbeurteilung bei Natursteinen entwickelt und stellen sie vor. Beim sogenannten MineralTest wird der Naturwerkstein auf gesteinsschädigende Mineralbestandteile (verfärbende, zersetzende) geprüft. Mit dem FleckTest wird die Widerstandsfähigkeit von Naturwerksteinoberflächen gegenüber Fleckenbildnern (Speiseöl, Rotwein, Kaffee, Blumenerde, Methylenblau und Stempelfarbe) getestet. [4 Seiten, 1,3 MB, PDF]
Hrsg.: Albrecht German, Ralf Kownatzki, Henning Rohowski; erschienen in: "Naturstein" 2/2003
Kategorie: Baustoffkunde: Natursteine

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Ciba Spezialitätenchemie für die Dispergierhilfsmittel Dispex®, die als Dispergierhilfsmittel in dispersionsgebundenen Massen verbreitet sind und auch als Verflüssiger in keramischen Massen eingesetzt werden. Alle Dispex-Typen sind flüssig.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Tenside und Netzhilfsmittel (als Lackrohstoff)

ITC Industrials, Inc. - Floridin-Division (Englisch)
Diverse Attapulgit-Qualitäten für Anwendungen in den Bereichen Klebstoffe, Mörtel, Farben und Lacke. (MIN-U-GEL, Florigel)
Kategorie: Rohstoffhersteller: Anorganische Thixotropiermittel

Almatis Inc. (Englisch)
Hersteller verschiedener Calciumaluminatzement-Qualitäten mit Al2O3-Gehalten von 70 und 80%.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Tonerdezement

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Ofenkachel e.V.
Die Arbeitsgemeinschaft veröffentlicht ihre Qualitätsregeln für Ofenkacheln. Aßerdem Informationen rund um den Kachelofen und seine Varianten Grundofen, Warmluftofen und Kombiofen sowie Spielarten davon (Kachelöfen über zwei Ebenen, Kachelkamine und Kachelherde).
Hrsg.: Verband der Keramischen Industrie e.V., Fachgruppe Ofenkacheln.
Kategorie: Organisationen und Verbände

Zement- und Kalkwerke Otterbein GmbH & Co.KG
Hersteller von diversen Baukalken in verschiedenen Qualitäten: Weißfeinkalke, Weißkalkhydrate und hydraulische Kalke. [D-36137 Großenlüder-Müs]
Kategorie: Rohstoffhersteller: Kalk, Kalkhydrat

Güteschutzverband Betonschalungen e.V.
Die Mitgliederliste, das Merkblatt "Mietschalung" und die Richtlinie "Qualitätskriterien für Mietschalungen" sind online verfügbar. Zudem Veröffentlichungen wie "Sichtbetonanforderungen an die Treppenhauswände in einem Bürogebäude" und "Ortbetonschalungen - Eine Definition von komplexen Systemen".
Kategorie: Gütegemeinschaften

Ineos Silicas Limited (Englisch)
Hersteller wasserlöslicher Silikate (Na, K, Li) und Spezialitäten auf Basis dieser Silikate. Natrium- und Kaliumsilikate mit unterschiedlichen Alkaligehalten, als Lösung und als Pulver.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Wasserglas (und pulverförmige Alkalisilikate)

BPB Formula GmbH
Stellt Kochergipse verschiedenster Qualität her: (Alabaster-)Modellgipse, Stuckgipse. Außerdem gemahlener Gips (Dihydrat) und vorzerkleinerter Natur-Anhydrit (0 bis 60 mm).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Gips und Anhydrit

EMPA
Die selbständige eidgenössische Forschungsanstalt befasst sich im Bereich Baustoffe/Bautechnik/Bauphysik mit Forschung, Entwicklung, Prüfung, Qualitätssicherung, Schadensfalluntersuchungen und bietet Beratung an.
Kategorie: Baustoffprüfstellen, Baulabore

Omega Minerals Germany GmbH
Hersteller (und Vertriebspartner anderer Hersteller) von diversen Mikrohohlkugel-Qualitäten aus Borsilikatglas bzw. Keramik (Aluminiumsilikat).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Mikrohohlkugeln

Alkali-Kieselsäure-Reaktion - Einfluss von Silicastaub auf den Treibdruck (Englisch)
Zur Reduktion des Alkalitreibens durch Zusatz von Microsilica. Verwendet wurde ein Versuchsaufbau, bei dem nicht die Längenänderung der Testprismen gemessen wurde, sondern die Länge konstant gehalten und der entwickelte Treibdruck gemessen wurde. Neben einem Abstract wird der Volltext als PDF angeboten (7 Seiten, 3,0 MB).
Hrsg.: Ferraris et al, in: Cement, Concrete, and Aggregates, Vol. 22, No. 1, 73-78, June 2000
Kategorie: Baustoffkunde: Alkali-Kieselsäure-Reaktion (Alkalitreiben)

Lehmann & Voss & Co. (LuV)
Magnesiumverbindungen als funktioneller Füllstoff in Feuerfestprodukten, als Antibackmittel, als Verdicker für Polyesterharze: Magnesiumcarbonat, Magnesiumhydroxid, Magnesiumoxid, Magnesit und Magnesiumoxid-Pasten (LUVATOL) in unterschiedlichen Qualitäten.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Füllstoffe, Effektfüllstoffe

Bodo Möller Chemie GmbH
Vertriebspartner der Firmen Vantico, Ciba Spezialitätenchemie und Crompton: Epoxidharzsysteme (Araldite®), Harze zur Herstellung faserverstärkter Kunststoffteile, Gießharze für die Elektronikindustrie, Schmierstoffadditive sowie Additive für die kunststoffverarbeitende Industrie: Antioxidantien, Thermostabilisatoren und Co-Stabilisatoren, Lichtschutzmittel, UV-Absorber, optische Aufheller, Gleitmittel, Antistatika, Sauerstoffabsorber, Nukleierungsmittel für PP.
Kategorie: Hersteller: Bauchemische Rohstoffe

Lithium-haltiger Zement als Alternative zum alkaliarmen Zement um die Alkali-Kieselsäure-Reaktion zu verhindern (Englisch)
Informationen zum Effekt von Lithiumsalzen auf das Alkalitreiben. Beschrieben wird die Herstellung eines Lithium-haltigen Zementes und dessen Unempfindlichkeit gegenüber alkaliempfindlichem Zuschlag. Durch die Lithium-Zugabe bereits während der Zementproduktion soll die notwendige Menge Li minimiert werden, weil bei dessen Zugabe ins Anmachwasser 50% des Li bereits in der ersten Hydratationsphase eingebunden und damit deaktiviert werden.
Hrsg.: Stokes et al (FMC Corporation, Bessemer City, NC), 2000, US6022408
Kategorie: Patente: Mineralische Bindemittel

Ciba Spezialitätenchemie AG (Englisch)
Hersteller von Pigmenten verschiedenster Art (Chromophtal, Irgalite, Irgasperse, Irgazin, ...).
Kategorie: Rohstoffhersteller: Pigmente, Farbstoffe

COND 2002
COND ist ein Programm zur hygrothermischen Beurteilung von Außenwandkonstruktionen. Das Berechnungsverfahren berücksichtigt dabei die Ausbreitung und Verteilung des eventuell entstehenden Kondensats. Daher können Konstruktionen realitätsnäher beurteilt werden, als bei Verwendung des üblichen, reinen Wasserdampfdruckschemas (Glaserschema). Die physikalischen Hintergründe werden in einer Dokumentation erläutert. Eine Demoversion mit eingeschränkter Funktionalität steht zum kostenlosen Download.
Hrsg.: Institut für Bauklimatik, TU Dresden
Kategorie: Bauphysik: Feuchteschutz-Software (Wasserdampfdiffusion, Feuchtetransport)

Holcim (Baden-Württemberg) GmbH
Spezialität: Portlandschieferzement CEM II/B-T 32,5 R / 42,5 R / 52,5 R. Unter dem Namen Terrament wird zudem ein Portlandschieferzement mit rotbrauner Eigenfarbe produziert.
Kategorie: Rohstoffhersteller: Zement

GG-CERT
Die GG-Cert ist in der Gütegemeinschaft zuständig für die Zertifizierung und Überwachung von Qualitätsmanagement-Systemen. Arbeitsbereiche sind: (1) die Überwachung und Zertifizierung von Baustoffen, (2) die Zertifizierung von Managementsystemen, und (3) die freiwillige Zertifizierung von Produkten und alle Themen rund um die Qualitätssicherung.
Hrsg.: Gütegemeinschaft Naturstein, Kalk und Mörtel e.V.
Kategorie: Gütegemeinschaften

Dentalgips mit hoher Oberflächengüte und niedriger Abbindeexpansion (Englisch)
Alkalitartrate (K-, Na- oder K-Na-Tartrat) werden zur Reduzierung der Abbindeexpansion in Dentalgipsen auf Basis alpha-Halbhydrat eingesetzt.
Hrsg.: Chihara et al (Mitsubishi Chemical Corporation, Tokyo, JP), 1996, US5505771
Kategorie: Patente: Abbindeexpansion von Gips

Es wurden noch viel mehr Ergebnisse gefunden, aber deren Ausgabe wurde an dieser Stelle abgebrochen.

Suchbegriffs-Vorschläge, die den Wortteil '...alit...' enthalten:
Schlagworte:
Alkalitreiben
Alphalith
Cristobalit
Cristobalitmehl
Holzqualität
Qualitätsstufe-für-Verspachtelungen
Sodalith
Eigennamen und Marken:
Grobalith
Irgalite
Salith
UCB-Surface-Specialities
Vialit

3342 Links in 278 Kategorien. [30.07.2016]

© Andrea Glatthor   Impressum