>> Home

Bauchemie Webverzeichnis

Nur einen Suchbegriff (oder auch nur ein Fragment davon) eingeben.
* wirkt als Platzhalter: *sulfat*estrich

 Home  Termine  Fachartikel  Richtrezepturen  Schlagwort-Index  Neueinträge 
 
 English 

Suchbegriff: Additivadsorption

Minimierung der Adsorption von Additiven an Tonmineralen (in Betonen, Estrichen oder Putzen) (Englisch)
Beschrieben werden Mittel und Wege um die Fähigkeit der Tonminerale zur Adsorption der Additive zu minimieren und dadurch die Effektivität der Zusatzmittel zu erhöhen. Schichtsilikate haben die unangenehme Eigenschaft, Additive aus dem Mörtel (Beton, Gipsputz) wegzufangen und damit unwirksam zu machen. Da die Schichtsilikate zumeist nicht bewusst zugesetzt werden, sondern als Verunreinigung im Rohstoff (Betonzuschlag, Natur-Rohgips) vorhanden sind und ihre Menge entsprechend schwankt, erschweren sie die Steuerung der Baustoffeigenschaften. Zu den betroffenen Additiven gehören alkoxylierte (EO/PO-haltige) Polymere, die unter anderem als Betonverflüssiger eingesetzt werden und deren Dosierung stark vom Tonmineralgehalt des Betonzuschlags abhängt.
Hrsg.: Leslie A. Jardine et al, W.R. Grace & Co., 2002, US6352952
Kategorie: Patente: Verflüssiger, Fließmittel



1461 Links in 229 Kategorien. [18.06.2018]

© Andrea Glatthor   Impressum